COVID-19 Informationen zur Impfung

Die Impfung gegen den COVID-19 Erreger wird in offiziellen und ausgewiesenen Impfzentren stattfinden. Sie findet nicht bei Ihrem Hausarzt statt.

Bürgerinnen und Bürger des Landes Niedersachsen können sich über eine Hotline über den derzeitigen Stand der Impfung informieren. Diese Hotline ist von montags bis samstags in der Zeit von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter der Nummer 0800 9988665 erreichbar. An Feiertagen ist die Hotline geschlossen.

Ablauf der ersten Impfphase

Zunächst konzentriert sich das Land dabei auf die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Beschäftigten in den Alten- und Pflegeheimen. Für diese Personengruppen ist die Gefahr, sich mit Corona zu infizieren und im schlimmsten Fall daran zu versterben, besonders groß.

Die Termine der mobilen Teams, die in Alten- und Pflegeheimen impfen, werden durch die Leitung der Einrichtung in Absprache mit dem jeweiligen Impfzentrum vereinbart.

Sobald die allermeisten Alten- und Pflegeheime mit Impfstoff versorgt sind, werden alle anderen in der ersten Gruppe impfberechtigten Menschen informiert, dass auch sie in einem Impfzentrum einen Termin für die Impfung vereinbaren können. Das wird ab dem 28. Januar der Fall sein. Das Impfen der nicht in Heimen lebenden Über-80-Jährigen wird dann im Februar beginnen.

Hotline zur COVID-19 Schutzimpfung

0800 9988665

Interessante Links zu COVID-19

Hinweise zur Corona-Schutzimpfung
Infos zum Impfen vom Bundesministerium für Gesundheit
Informationen des Landes Niedersachsen zu COVID-19